Tricks und Fallen im Akkreditiv

Der größte Fehler:

zu glauben, dass, sobald man ein Akkreditiv erhält, die Zahlung abgesichert sei!

Denn:

vor Zahlungserhalt müssen Sie alle Bedingungen des Akkreditivs erfüllt und korrekte Dokumente bei der Bank eingereicht haben !

Was kann passieren ?

  • Im Akkreditiv sind Bedingungen enthalten, die Sie nicht (oder so nicht) erfüllen können.
  • Manchmal gibt es innerhalb eines Akkreditivs auch Widersprüche, so dass Sie, wenn Sie eine Bedingung erfüllen, damit eine andere verletzen.
  • Es gibt Abweichungen zum Kaufvertrag.

 

Beispiel 1

Letztmögliches Verschiffungsdatum in einem China-Akkreditiv ist der 02.07.2021, Verfallsdatum ist der 03.07.2021, Verfall in China, Original Bill of Lading muss bei der Bank eingereicht werden

Falls eine Verschiffung tatsächlich erst am 02.07.2021 stattfinden würde, wäre es nicht mehr möglich, akkreditivgerechte Dokumente einzureichen, denn: Alle Dokumente müssen spätestens am Verfalltag bei der Bank in China vorliegen!

Beispiel 2

Bei den vorzulegenden Dokumenten ist u.a. Folgendes gefordert: von der IHK bestätigtes Ursprungszeugnis in 2 Originalen und 3 Kopien

Unerfüllbare Bedingung !

denn: Von der IHK wird nur EIN Ursprungszeugnis im Original bestätigt! (aber beliebig viele Kopien sind möglich)

Beispiel 3

Issuing bank: Bank of India, Mumbai
Shipment from any German airport to Mumbai airport
Date and place of expiry: 4.11.2021 Australia

Unerfüllbare Bedingung !

Das bedeutet:

„Date and place of expiry: 4.11.2021 Australia”

ist zu ändern in

„Date and place of expiry: 4.11.2021 GERMANY”

Beispiel 4

L/C- Lieferung in die Türkei

„All documents must be issued in English”

es wird ein EUR 1 verlangt

Achtung:

Bei von offiziellen Stellen auszustellenden Dokumenten (z.B. Zoll) kann dies problematisch werden, denn auch schon deutsche Feldüberschriften in Formularen bewirken, dass das Dokument nicht (komplett) in englischer Sprache ausgestellt ist! Eine entsprechende LC-Anpassung ist dann erforderlich.

Beispiel 5

50 per cent of the total L/C value will be paid to beneficiary against written instruction from the applicant/opener after receipt of the original inspection certificate, indicating this L/C number and date, description of the goods as well as inspection certificate date.

Achtung! „Joker Clause” !!!

Dies ist eine Bedingung, die eine Mitwirkung des Käufers vorsieht. Wenn kein akkreditivgerechtes Dokument von ihm vorgelegt wird, erhält der Exporteur nur 50% der Akkreditivsumme!

Beispiel 6

L/C-Lieferung nach Jordanien
Rechnung und Ursprungszeugnis müssen von der Botschaft legalisiert werden.
Laut L/C muss in der Rechnung folgende Erklärung erscheinen:
We hereby certify that the goods are of best quality.

UNERFÜLLBARE BEDINGUNGEN

denn laut K+M:
Am Schluss der Rechnung ist vom Ausführer nachstehende rechtsverbindlich (lt. Handelsregister) zu unterschreibende Erklärung abzugeben (Beispiel für Waren der BR Deutschland):

We hereby certify this invoice to be true and correct and in accordance with our books, also that the goods originate in the Federal Republic of Germany. These proceeds are for our own account and are not accredited to the account of any destination or foreign organisation.

Laut Auskunft der Botschaft Jordaniens dürfen Handelsrechnungen KEINE weiteren Erklärungen oder Zusicherungen außer der zuvor genannten Abschlusserklärung beinhalten – ansonsten erfolgt keine Beglaubigung durch die Botschaft!

=> L/C-Änderung erforderlich!

Beispiel 7

Seite 2 eines Akkreditivs: unter „Documents required” wird ein Original UZ zur Vorlage bei der Bank verlangt

Seite 5 desselben Akkreditivs: in den „Additional Conditions“ steht, dass das Original UZ per Kurier an den Kunden zu schicken ist und ein Zertifikat mit Kurierbeleg bei der Bank vorgelegt werden muss

UNERFÜLLBAR

=> L/C-Änderung erforderlich!

Beispiel 8

Im Akkreditiv wird folgendes Zertifikat verlangt:
A certificate issued by the carrier/owners/agent of the vessel to the effect that the carrying vessel is allowed to enter UAE seaports and that it definitely does not cross Israeli waters.

WICHTIG:

„and…Israeli waters.”
ist zu streichen wegen unerlaubter Boykottklausel!

Denn Achtung:

Es ist

  1. fraglich, ob der Spediteur oder Reeder ein solches Zertifikat überhaupt ausstellt und
  2. bearbeiten Banken Vorgänge mit solchen Boykotterklärungen oft überhaupt nicht mehr.

Das bedeutet:
Das Akkreditiv muss unbedingt geändert werden!

Das waren nun nur einige ausgewählte Beispiele.

Falls Sie sich bei einem erhaltenen Akkreditiv nicht sicher sind, unterstützen wir Sie gerne! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch.